Schwangerschaft

Schwangerschaft – ein neues Leben beginnt

Es hat also funktioniert. Sie sind schwanger. Für mich ist es immer ein Wunder, das Leben in einer Frau heranwachsen zu sehen und die Frau (und häufig auch den werdenden Vater) zu begleiten. Der wachsende Bauch, die Vorfreude auf ein Kind und die Neugier auf das, was sich in den Monaten der Schwangerschaft entwickelt und abspielt, ist ein großartiges Ereignis für alle Beteiligten.

Schon ab dem 4.Tag nach Ausbleiben der Regelblutung können wir den voraussichtlichen Geburtstermin berechnen und den erforderlichen Mutter-Kind-Pass in meiner Praxis in Basel ausstellen.

Gerne begleite ich Sie als Ärztin Ihres Vertrauens durch alle Phasen der Schwangerschaft, bis zu dem Tag, an dem Sie Ihr Kind in den Armen halten und darüber hinaus.

Welche Leistungen sind in der Schwangerschaft erforderlich?

Nicht nur aus sozialpolitischen Überlegungen, sondern hauptsächlich aus dem Grund, das neue Leben gesund und munter auf die Welt zu bringen und das glückliche Strahlen in den Augen der Mutter zu sehen, sind meine Leistungen klar definiert:

• Alle 4 Wochen regelmäßige Kontrollen bis zur 34. Schwangerschaftswoche, danach alle 14 Tage und wenn es erforderlich ist auch öfter und in kürzeren Abständen, bis zum errechneten Termin:

  1. Urin- und Gewichtskontrollen
  2. Blutdruckmessungen
  3. Untersuchungen des Muttermundes
  4. Feststellen der Blutwerte
  5. Herztöne des Kindes überprüfen

• Ultraschalluntersuchungen (drei Mal):

  1. 9. – 12. Woche
  2. 20. – 24. Woche
  3. 29. – 32. Woche

• Untersuchungen auf Chlamydien, Krebsabstrich

• Blutentnahmen für die folgenden Untersuchungen:

  1. Blutgruppenbestimmungen mit Suchtest auf Antikörper
  2. Immunitätsbestimmung gegen Röteln, Hepatitis B
  3. Blutuntersuchung auf Hämoglobin und Syphilis, TSH
  4. Auf Wunsch Schwangeren-HIV-Test („Aids-Test“) und Schilddrüsen Funktion

• Ultraschalluntersuchungen

  1. 7. bis 12. Woche Die erste Ultraschalluntersuchung findet in der Frühschwangerschaft statt. Anhand der Größe des Embryos wird der errechnete voraussichtliche Geburtstermin überprüft. Bei dieser Untersuchung kann man bereits sehen, wie viele Kinder unterwegs sind.
  2. 11. bis 14. SSW Erst-Trimester-Test (bezahlt durch die Krankenkasse): Mit diesem Test wird die individuelle Risikoabschätzung für eine chromosomale Störung, wie beispielsweise eine Trisomie 21 vorgenommen. Abnormale Werte können aber auch Hinweise auf andere Chromosomenstörungen oder eine Herzfehlbildung geben. Die Untersuchung besteht aus der Messung der kindlichen Nackenfalte mittels Ultraschall und der Bestimmung von zwei mütterlichen Blutwerten. NIPT-Test (bei erhöhtem Risiko beim Erst-Trimester-Test werden die Kosten durch die Krankenkasse übernommen): Mit der Einführung des nicht-invasiven pränatalen Tests (NIPT) hat eine neue Ära des pränatalen Screenings auf Chromosomenstörungen begonnen. NIPT ist das beste nicht-invasive Detektionsverfahren für die häufigsten Trisomien und speziell für Trisomie 21. Der NIPT weist heute eine Detektionsrate für Trisomie 21 von 99.5% auf. Zur Bestimmung wird eine Blutentnahme bei der Mutter durchgeführt.
  3. 19. bis 23. SSW Die zweite Ultraschalluntersuchung findet in der Mitte der Schwangerschaft statt. Dabei werden die Organe und die Extremitäten des Kindes gemessen. Zusätzlich empfehlen wir die Messung der Muttermund-Länge, um das Risiko einer vorzeitigen Muttermund-Reifung frühzeitig zu erkennen.
  4. 29. bis 32. SSW Bei der dritten Ultraschalluntersuchung werden das Wachstum des Kindes, die Plazenta bzw. die Fruchtwassermenge und die Lage des Kindes überprüft.

Wunsch- und Wahlleistungen

Daneben gibt es eine Reihe verschiedener sinnvoller Leistungen, mit denen Sie die Schwangerschaftsbetreuung ergänzen können. Neben zusätzlichen Ultraschalluntersuchungen verfügen wir in unserer Praxis auch über ein 3D/4D Ultraschall-Gerät, mit dem die Gesichtskonturen des Babys sowie Schlaf- und Wachphasen beobachtet werden können und vieles mehr. Daneben gibt es verschiedene Untersuchungen, um vorzeitig Risiken zu erkennen (Fruchtwasseruntersuchung, Risiko auf Schwangerschafts-Diabetes und Präeklampsie bestimmen usw.)

Eine zusätzliche Spezialisierung liegt in der sicheren Eiseninfusionstherapie bei Anämie (Blutarmut), die wir ihnen gerne bei Bedarf anbieten.

Vereinbaren Sie gleich jetzt einen Termin zu einem Beratungsgespräch. Greifen Sie zum Telefon + 41 61 666 62 10 oder schreiben Sie ein Mail an dr.wagner@basel-gynaekologie.ch

Bitte bewerten Sie unsere Seite
Schwangerschaft Durchschnittsbewertung: 5.00 - von 1 Besucher
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie alle Funktionen unserer Seite nutzen wollen, klicken Sie auf OK.
Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung ok