Hymenoplastie – Rekonstruktion des Jungfernhäutchens

Hymenoplastie – Rekonstruktion des Jungfernhäutchens

Oft machen es religiöse, kulturelle oder soziale Gründe erforderlich, dass das sogenannte Jungfernhäutchen wieder seinem Originalzustand nachempfunden – rekonstruiert – wird. Obwohl es ein weitverbreiteter Irrglaube ist, dass ein unversehrtes Hymen ein Nachweis der Jungfräulichkeit ist, wird es dennoch in vielen Kulturen als Voraussetzung für bspw. eine Eheschließung gesehen. Biologisch gesehen, hat das Hymen keine andere Funktion im Organismus.

In unserer Praxis informieren und beraten wir Sie gerne über das Verfahren in einem umfassenden ersten Beratungsgespräch mit Untersuchung. Sie können gerne telefonisch einen Termin vereinbaren.

Wie wird diese Eingriff durchgeführt?

Frau Dr. Wagner führt den Eingriff minimalinvasiv mit Unterstützung der Radiofrequenztechnik durch. Minimalinvasiv bedeutet in der Medizin, dass nur allerkleinste – kaum sichtbare – Verletzungen der Haut- und Weichteile erfolgen.

Äußerst präzise werden bei der Operation die Reste des Hymenalsaumes rekonstruiert, der Hymenalring mit feinsten Nähten adaptiert und verkleinert.

Der Eingriff erfolgt unter lokaler Betäubung und dauert ca. 60 Minuten.

Dazu verwendet Frau Dr. Wagner die modernste Technik (Ellman Surgitron), der Eingriff hinterlässt deshalb nur mikroskopisch kleine Schnitte und minimalste Destruktion des Gewebes. Die Wundheilung erfolgt rasch und besser.

Alle Behandlungen und Therapien werden in unserer privaten Praxis in diskreter Atmosphäre durchgeführt.

Für wen ist diese Operation geeignet

Grundsätzlich sollte diese Operation nur bei Frauen durchgeführt werden, die noch nicht geboren haben.

Welche Folgen sind nach der Operation zu erwarten

Nach der Abheilung (drei bis sechs Wochen) sollte es beim ersten Geschlechtsverkehr zu einer Blutung kommen.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

2500 SFR

Vereinbaren Sie gleich jetzt einen Termin zu einem Beratungsgespräch. Greifen Sie zum Telefon +41 61 666 62 10 oder schreiben Sie ein Mail an dr.wagner@basel-gynaekologie.ch

Bitte bewerten Sie unsere Seite
Hymenoplastie – Rekonstruktion des Jungfernhäutchens Durchschnittsbewertung: 0 - von 0 Besucher
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie alle Funktionen unserer Seite nutzen wollen, klicken Sie auf OK.
Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung ok