Genetische Beratung

Genanalysen

Viele Menschen wünschen aktiv etwas für ihre Gesundheit zu tun. Dabei ist es vorab wichtig das individuelle Risiko an einer bestimmten Krankheit zu erkranken, zu kennen. Moderne Gentest und Genprofile können dabei helfen, das persönliche Risiko abzuschätzen. In einem Gespräch mit Dr. med. Anna Margareta Wagner werden nach Vorliegen der Gen-Analyse Resultate, die individuellen Empfehlungen besprochen.

Dr. med. Anna Margareta Wagner freut sich, ihnen als Frauenärztin dabei zu helfen, ihre Gesundheit im Alter zu bewahren und zu stärken.

Bitte beachten sie, dass die Leistungen nicht von der Krankenkasse übernommen werden.

Was können Genanalysen bewirken?

Entdeckungen im Bereich der Genetik bieten viele innovative medizinische Chancen und Möglichkeiten. Menschen haben heute beispielsweise die Möglichkeit direkt Einfluss auf die Aktivität ihrer Gene zu nehmen, indem sie über die Wahl ihrer Nahrungsmittel epigenetische Effekte beeinflussen. Dieser neue Ansatz ermöglicht ein Paradigma Wechsel – weg von einer reaktiven Medizin, wo wir warten bis ein Mensch erkrankt ist, bevor wir reagieren – hin zu einer präventiven Medizin, die personalisiert, präventiv und partizipativ auf die Erhaltung der Gesundheit fokusiert.

Analytische Qualität, klinischer Nutzen und wissenschaftliche Validität sind die Grundprinzipien für die Entwicklung der 4PGenomics-Analysen. Diese Analysen bestehen aus sorgfältig ausgewählten, gut dokumentierten und wissenschaftlich belegten genetischen Markern in Kombination mit einem sorgfältig zusammengestellten Fragenkatalog zum Thema Gesundheit. Das Ziel dieser Fragen ist es, personalisierte Informationen bezüglich Lebensstil bzw. Umwelteinflüsse zu erhalten.

Für wen ist eine Genanalyse geeignet?

Für Menschen, die aktiv ihre Gesundheit erhalten wollen, ist die Genanalyse eine gute Option, mehr über ihr persönliches Risikoprofil zu erfahren. Aber auch Menschen mit einer belasteten Familienanamnese wie beispielsweise sporadischem Brustkrebs bei Frauen, Darmkrebs, kardiovaskulären Erkrankungen wie Bluthochdruck und Schlaganfall, Osteoporose und vor einer Hormonersatz Therapie kann es Sinn machen, das genetische Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen abzuklären. Dies ist nur eine kleine Auswahl an möglichen Analysen, deshalb ist es uns ein anliegen, Patienten eingehend zu beraten, ob bei unklaren Fragestellungen, eine Abklärung zu empfehlen ist.

Was bieten wir an?

Nach Erhalt der individuellen Auswertung, besprechen wir mit dem Patienten die Therapieempfehlungen. Ein ausführlicher schriftlicher Befund wird dem Patienten als Dokument abgegeben.

Gesundheitstipp

Denken Sie bereits ab dem ersten Zeitpunkt des Kinderwunsches an eine ausreichende Versorgung mit Folaten. Der Bedarf kann mit der normalen Ernährung nur schwer gedeckt werden und es dauert auch einige Zeit bis die Folatspeicher aufgefüllt sind. Empfohlen werden 400 Mikrogramm Folsäure pro Tag.

Bitte bewerten Sie unsere Seite
Genetische Beratung Durchschnittsbewertung: 0 - von 0 Besucher
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie alle Funktionen unserer Seite nutzen wollen, klicken Sie auf OK.
Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung ok