Cellulite behandeln

Cellulitis kann man lindern – schmerzfrei und ohne Risiko

Wenn die Temperatur es zulässt, wird Bikini oder Sommerkleid aus dem Schrank geholt. Es wird wieder Haut gezeigt.

Doch ein kurzer Blick in den Spiegel nimmt ein wenig von der Euphorie: „Orangenhaut“ oder Cellulitis hat sich breit gemacht. Es ist Zeit etwas dagegen zu tun.

Die gute Nachricht: in unserer Praxis finden Sie Hilfe. Professionell, sicher und mit medizinischer Kompetenz ausgestattet, beraten wir Sie und erarbeiten gemeinsam die richtige Therapie.

Greifen Sie gleich zum Telefon und vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin.

Damit Sie den Sommer genießen und stolz auf Ihren Körper sein können. In jeder Phase und auch in intimen Situationen.

Was ist denn nun Cellulite tatsächlich

Frauen haben eine sehr elastische Hautstruktur und das sorgt dafür, dass die weibliche Haut zarter ist und Formveränderungen (Stichwort Schwangerschaft) leicht wieder korrigiert. Das ist die gute Nachricht.

Genau dieser Effekt führt aber auch dazu, dass leichte Pölsterchen im subkutanen Fettgewebe entstehen. Unter Hormonveränderungen schwellen diese Ablagerungen an: Cellulitis ist entstanden.

Was man gegen Cellulite unternehmen kann

Grundsätzlich ist „Orangenhaut“ keine Krankheit, sondern wirkt sich rein ästhetisch aus. Es ist unsere Aufgabe Ihrer Haut wieder ein schöneres Aussehen zu geben, dennoch kann Cellulite – wenn einmal sichtbar – nicht komplett beseitigt werden.

In unserer Praxis nutzen wir unsere Kompetenz und Erfahrung um bewährte Therapien zu kombinieren und damit die Verringerung Ihrer Cellulite zu erreichen. Diese Therapien sind:

Carboxy Therapie, dabei wird natürliches Kohlendioxid mit einer ganz feinen Nadel direkt in diese Fettablagerungen eingebracht. So wird mit der verbesserten Durchblutung der Mikrozellen die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung im Gewebe verbessert und so der Fettabbau gefördert.

• Mit der Injektions-Lipolyse wird ein Mix aus Lipase, Kollagenase und Hyaluronidase in die betroffenen Stellen eingebracht. Diese natürlichen, hochgereinigten Enzyme des Körpers (PB-Serum) sind alle am Fettabbau beteiligt. Mit der Injektion wird ein Abschmelzen der Fettdepots erreicht, deren Reste über das körpereigene Lymphsystem abtransportiert werden.

Sind bei einer Injektions-Lipolyse Nebenwirkungen bekannt

Die einzigen Nebenwirkungen, die in Einzelfällen beobachtet wurden sind leichte Rötungen und Schwellungen, vielleicht auch ganz kleine und rasch wieder abgebaute Blutergüsse.

Wie läuft die Therapie gegen Cellulitis ab?

Sie brauchen keinesfalls Angst vor möglichen Schmerzen haben. Der kurze Einstich mit den verwendeten ultradünnen Nadeln ist kaum spürbar. Gesetzt werden die Nadeln nach einem festen Muster, dass wir davor auf Ihre Haut gezeichnet haben.

Abhängig von der Anzahl und Größe der zu behandelnden Körperbereiche reichen im allgemeinen 2 bis 4 Behandlungen aus.

Wann soll nicht mit PB-Serum gegen Cellulitis behandelt werden

Es handelt sich um Anwendungen und Behandlungen, die mit keinem bis ganz minimalem Risiko verbunden sind. Unter folgenden Voraussetzungen sollten Sie auf die Anwendungen verzichten:

• Sie leiden an einer gestörten Blutgerinnung oder eine Autoimmunerkrankung

• Sie haben Diabetes, die noch nicht behandelt wurde

• Sie werden Mutter, sind schwanger

• Sie stillen Ihr Baby

• nach einer Impfung sollten 15 Tage zugewartet werden

Mit welchen Investitionen ist zu rechnen

Wir bieten unseren Kunden diese Behandlungen zu vorteilhaften Pauschalpreisen an:

Carboxy-Therapie (30 Minuten): 80 SFR pro Region

PB-Serum (pro Mixtur): 380 SFR

Bei einem Beratungsgespräch erheben wir die ganz individuellen Bedürfnisse und Vorstellungen, damit wir wirklich die optimale Behandlungsform für unsere Kunden und Kundinnen empfehlen können.

Gerne können Sie gleich jetzt einen Termin zu einem Beratungsgespräch vereinbaren. Greifen Sie zum Telefon +41 61 666 62 10 oder schreiben Sie ein Mail an dr.wagner@basel-gynaekologie.ch

Bitte bewerten Sie unsere Seite
Cellulite behandeln Durchschnittsbewertung: 0 - von 0 Besucher
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie alle Funktionen unserer Seite nutzen wollen, klicken Sie auf OK.
Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung ok